CKO Kellermann

CKO Kellermann
 
Georg Kellermann gründete seine Firma Kellermann CKO im Jahre 1910 in Nürnberg. Erst zehn Jahre nach der Gründung der Firma Kellermann, im Jahre 1920, wurde das Firmenzeichen “CKO” als Logo eingeführt. Mitte der 20er Jahre begann Kellermann auch mit der Produktion von billigem Spielzeug mit Aufziehwerk.
 
Besonders in den Vorkriegsjahren ab 1935 fokussierte sich Kellermann CKO auf die Produktion von Militärspielzeug. Besonders berühmt wurde der damalige KDF-Wagen, der noch bis Mitte 1950 hergestellt wurde. Nach dem Tod von Georg Kellermann 1931 trat Willi Kellermann an dessen Stelle. Unter seiner Leitung erlebte sie in den 1930er Jahren ihren  Höhepunkt. Ab 1960 konzentrierte man die Produktion auf die Herstellung von Automodellen. In den 1970er Jahren geriet die Firma immer mehr in die Verlustzone und so musste Kellermann 1979 als einer der letzten deutschen Blechspielzeug-Hersteller seine Produktion einstellen.
1 bis 8 (von insgesamt 8)