Lehmann

Lehmann
Ernst Paul Lehmanns (1856-1934) erste bekannte Erfindung war ein Blechbehälter mit Patentverschluss, den er 1881 auf der Frankfurter Messe vorstellte. Danach gründeter er zusammen mit Jean Eichner die Blechspielwaren-Fabrik Lehmann & Eichner.  Das Unternehmen produzierte vor allem mechanisch bewegliche Objekte wie Flugzeuge, Autos und Motorräder die damals großen Absatz fanden. Das Brandenburger Werk wurde 1948 enteignet und als  VEB Werk Brandenburg weitergeführt. Lehmanns Erben gelang ab 1950 ein Neustart in Nürnberg unter dem traditionellen Firmenname Ernst Paul Lehmann Patentwerk.
1 bis 4 (von insgesamt 4)