Moretti Carrozzeria

Moretti Carrozzeria
Moretti wurde 1925 in Turin von Giovanni Moretti gegründet. Bereits 1926 entstand das erste Kleinauto der Moretti 500. Nach dem 2. Weltkrieg nahm Moretti die Produktion von Automobilen wieder auf. Dabei konstruierte man die Karosserien und Motoren und verzichtete auf Fremdkomponenten. In den 1950er Jahren konkurrierten man dabei allerdings mit den Fahrzeugen von Fiat, war als kleiner Hersteller aber fast doppelt so teuer wie die Konkurrenz.  So entschied man sich die Entwicklung eigener Fahrzeuge aufzugeben und stattdessen Sonderfahrzeuge für Fiat herzustellen. Für die Gestaltung der meisten Karosserien beauftragte Moretti das Turiner Designstudio Michelotti. Ende 1989 stellte Moretti den Betrieb ein. 
1 bis 4 (von insgesamt 4)